Der Behr
Guitar & Backing Vocal
zurück zur Übersicht
rock-fort001002.jpg
 Home
rock-fort001004.jpg rock-fort001004.jpg
Setlist
 Tourdaten
Galerie
Gästebuch
Wir
Kontakt
Biografie
Publikationen
Besucherzaehler
Hergestellt mit WebEasy Prof. Webdesign N. Herten
Impressum
Disclaimer
In Memoriam

Wie war das damals?
“This Land is your Land“ von Woody Guthrie war das erste Lied, welches meine Mutter mir auf Ihrer Konzertgitarre beibrachte, als ich 5 Jahre alt war.
Der Songtitel war schon irgendwie bezeichnend, wenn ich bedenke, dass ich dieses (damals) Neuland namens „Gitarre“ seit dem nicht mehr verlassen habe. Es war einfach mein Land :)
Von da an habe ich mir immer heimlich die Peter-Bursch-Gitarrenbücher vom großen Bruder geliehen und mir den “Rest“ selbst beigebracht.
Meine allerersten Vorbilder waren Eric Clapton (old slow hand) oder Keith Richards. Stevie Ray Vaughan hat bei mir sicherlich die meisten Spuren hinterlassen.
Später musste es dann immer schneller werden und die nächsten Saitensprünge landeten bei den Herren Satriani, Morse oder dem unerreichbaren Steve Lukather (TOTO), der noch heute mein absoluter Lielblingsgitarrist ist.
Außerdem muss man ja immer ein nächstes Ziel vor Augen haben und vor allem – man darf ja wohl noch träumen ;).
Musikalische Stationen:
1. Und wichtigste Station: Geburt 1971 Geburt in Neuss. Seattle oder Dublin wären mir aus musikalischer Sicht natürlich lieber gewesen, aber Neuss Angeles war auch OK. Mich hat aber auch niemand gefragt!!!
  1. “Trompeter vom Rhein aus Uedesheim“
Die ersten und prägendsten Band- und Bühnenerfahrungen habe ich ab dem 13. Lebensjahr im dörflichen Bigbandorchester (immerhin 30 Mann) gesammelt, als Rhythmus- und später dann auch als Sologitarrist. Hauptgeschäft war Karneval, wo teilweise 40-50 Auftritte pro Saison quer duch alle Kölner Sääle zu meistern waren. Stressig, aber „et hätt Spass jemääht“ – alaaf! Ich weiß nicht, wie oft wir hinter der Bühne mit den Bläck Fööss, de Höhner oder dem Colonia Duett auf unsere Auftritte gewartet haben. Schöne Zeit!
  1. “UNDERCOVER“ - Düsseldorf
Erst viel später - so ca. mit 30J - habe ich mich getraut mal bei einer richtigen Coverband anzuheuern. Habe mich auf eine Anzeige von “Undercover“ aus Düsseldorf beworben, vorgespielt und war dabei.
  1. “ToneArtz“ - Düsseldorf
Fast 10 Jahre habe ich mit ToneArtz annähernd das gleiche Programm gespielt, wie heute bei Rockfort. Bis irgendwann die musikalischen Interessen auseinandergingnen. War ne tolle Zeit und wir haben uns im Guten getrennt.
  1. “Shelter Dreams“ kleiner Abstecher (1 Jahr)
  2. “GrooveMeister“ dito
  3. Anscheinend eine Glückzahl
“ROCKFORT“ seit Januar 2018
Eigentlich wollte ich mir eine musikalische Auszeit nehmen, als ich über die Anzeige von Rockfort in einem Suchportal stolperte. Da ich die meisten Stücke schon drauf hatte, dank ToneArtz, dachte ich mir: vorspielen kann ja nicht schaden, bevor die Gelegenheit weg ist und ich es bereue.
Das war`s dann mit der musikalischen Auszeit :)))
 Und bis jetzt keine Sekunde bereut. Passte einfach alles.
Sonst noch über mich:
Ich mag: Pizza, Pasta, Primitivo und gut gestimmte Gitarren.
Ich mag nicht: Leute, die sich selbst zu wichtig nehmen.
Youtube:
Mr. “T” (eigener Song) https://www.youtube.com/watch?v=OaWSY4_C_aU
Little “B” (eigener Song) https://www.youtube.com/watch?v=ev_Fll51qJA
Little Wing https://www.youtube.com/user/carstenbehr?feature=watch
Wie war das in Starsky & Hutch?:
 „...hey, ich bin auch nur ein Junge mit seiner Gitarre, der leidenschaftlich gerne spielt. ?